04893-158711
fbsh@fechtergilde-sh.de

Norddeutsche Hansepokalserie 23/24 endet erfolgreich in Buchholz

Norddeutsche Hansepokalserie 23/24 endet erfolgreich in Buchholz

Mit dem Buchholzer Wespenstich am 10. und 11. Februar endete die Norddeutsche Hansepokalserie 2023/24 – und das sehr erfolgreich für die HFCL-Fechter.

Rund 170 Nachwuchs-Florettfechter aus ganz Norddeutschland, aber auch aus anderen Bundesländern und Dänemark, reisten nach Buchholz in der Nordheide zum Buchholzer Wespenstich an. 

Gleich am ersten Tag glänzten die Lübecker Fechter, die von HFCL-Haupttrainerin Friederike Janshen betreut wurden, mit Gold, Silber und Bronze. Erik Villhauer errang in der AK U11 Rang 1 vor seinem Vereinskameraden Tristan Kortstock. Damit sicherte sich Erik auch den Gesamtsieg in der Hansepokalserie, zu der der Hamburger Hansepokal, das Bremer Schüler- und Jugendturnier, das Lübecker Türmchenturnier und der Buchholzer Wespenstich gehören.

Bei den jungen Damen der U15 erkämpfte sich Antonia Scheel Platz 3 und belegt damit in der Serie Rang 2.

Henriette Seidlitz erfocht sich einen guten 18., Willem Hansen bei den Jungen den 27. Platz.

Am Sonntag schafften es Julie Großmann und Kim Gogolin mit Platz 6 bzw. 7 unter die besten Acht in der U20-Konkurrenz der Damen. Emma Schmüser und Rebekka Naumann erreichten die Plätze 10 und 12.

Maximilian Klötzer und Paul Salz trafen im Wettbewerb der Herren U20 im Achtelfinale aufeinander. Maxi siegte mit 15:11, schaffte auch den Sprung ins Halbfinale und freute sich über Platz 3 in der Gesamtwertung. Paul belegte den 10. Platz.

Antonia Scheel sicherte sich bei der AK U13 Silber bei den Mädchen. Paul Kutz, der erst kürzlich seine Turnierreifeprüfung ablegte, erreichte hier den 19. Platz bei den Jungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert